Radarworkx

Anwendungshistorie

Sept 2011

Die erste Idee für eine mobile Anwendung ensteht, Echtzeitinformationen über Flugzeuge im Himmel mit dem Smartphone abzurufen. Nach etwas googeln stellen wir fest, dass es bereits Anwendungen gibt, die die Flüge auf einer Karte anzeigen. Das Gefühl bleibt, dass man das einfacher machen kann. Den Beweis liefert eine Sitzung mit Laptop im Garten, wo wir an einem freundlichen Tag versuchen die Karteninfos mit den Flugzeugen die über uns hinwegfliegen abzugleichen. Wir versuchen herauszufinden welches Flugzeug im Himmel zu welchem auf der Karte passt. Weiteres Nachdenken bringt uns auf die Idee, dass die einfachste Möglichkeit darin bestünde eine Anwendung zu erstellen die mit Augmentede Reality die Informationen in eine Live-Ansicht (Kamera) einblendet. Das Projekt SkySpy ist geboren.

Okt 2011

Eine weitere Ideensammlung beweist uns, dass jeder Aspekt einer solchen Anwendung bekannt und machbar ist, aber bisher niemand eine solche erfolgreich umgesetzt hat. Die existierenden Anwendungen basieren auf Kartenansichten und sind (zu diesem Zeitpunkt) unzuverlässig, langsam und instabil.

Nov 2011

Die Teile und das Team sind zusammen und die Programmierarbeit startet. Kleine Testprogramme für bestimmte Aspekte (Kamera, Sensoren, etc.), helfen uns schnelle Fortschritte zu erzielen, denn keiner von uns hat vorher eine Android-Anwendung geschrieben. (Aber wir haben jahrelange Erfahrung in C++, JEE und Client-Server-Anwendungen.)

Jan 2012

Der erste Prototyp ist komplett und wir gehen am 5.1.2012 in die Beta-Test-Phase über.

Feb 2012

Die Beta-Tester haben gute Arbeit geleistet und etliche schwere Fehler in der Anwendung aufgedeckt, die man besser nicht in einer ersten Veröffentlichung haben möchte. Die erste öffentliche Version erscheint am 15.2.2012.

März - Nov 2012

Erweiterungen und Fehlerkorrekturen folgen und die Anwendung wird stabiler, bekommt mehr Funktionen und wird immer populärer. Wir erreichen die 100.000 Downloads im Juni und die 200.000 im Oktober. Das Ding fliegt, wie man so sagt.

Nov 2012

Wir müssen alle Operationen abbrechen und den Support einstellen, weil wir durch unseren Datenlieferanten betrogen wurden. Adäquater Ersatz ist nicht zu bekommen und das Team zerbricht an den Spannungen und Schuldzuweisungen. Alle Server werden vom Netz genommen. Möglicherweise für immer.

Sept 2013

Wir geben nicht auf und finden einen Retter in AirNav Systems LLC, einem zuverlässigen professionellem Datenlieferanten mit dem größten Radarnetzwerk weltweit. Jetzt wo wir einen neuen Partner haben, wird ein neues Team zusammengestellt und wir fangen sofort mit der Weiterentwicklung an.

Okt 2013

Nach fast einem ganzen Jahr Auszeit ist das Recyclen des alten Codes komplett, In-app-billing und eine Menge Verbesserungen finden ihren Weg in unsere neue App Radar Spotter. Eine zweite Version unserer Idee geht online und es geht weiter...

Mar 2015

Unsere Radar Spotter Anwendung macht den nächsten großen Schritt. Neue Funktionen wie virtuelle Kondensstreifen und Airlinelogos finden ihren Weg in die Nutzeroberfläche. Im Hintergrund wurde der Großteil der Codebasis umgearbeitet, was zu einer noch schnelleren Anwendungserfahrung führt. Man darf gespannt sein was wir uns für die nächste Version ausgedacht haben ...

FORTSETUNG FOLGT...